Dr. Peter Bartelheimer

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Soziologisches Forschungsinstitut Göttingen (SOFI)
an der Georg-August-Universität
Friedländer Weg 31
37085 Göttingen

Tel. +49 (0)551-52205-51
Fax +49 (0)551-5220588
E-Mail: peter.bartelheimer(at)sofi.uni-goettingen.de

Kurzbiographie

  • geboren 1954
  • 1972 Abitur an der Georg-Büchner-Schule, Darmstadt
  • 1972 – 1973 Freiwilliger Friedensdienst: Interfaith Urban Ministry, Providence, R.I., USA
  • 1974 – 1978 Studium der Sozialpädagogik, Soziologie, Politologie und Volkswirtschaftslehre an der Freien Universität Berlin
  • 1977 – 1983 Journalist, Verlagsangestellter.
  • 1983 – 1987 Wissenschaftlicher Mitarbeiter des Hamburger Instituts für Sozialforschung
  • 1988 – 1994 Fraktionsreferent (DIE GRÜNEN) im Hessischen Landtag
  • 1994 – 1997 Projektleiter des Frankfurter Sozialberichts, wissenschaftlicher Mitarbeiter des Instituts für Sozialforschung an der J.W.Goethe-Universität, Frankfurt am Main
  • 2000 Promotion am Fachbereich Gesellschaftswissenschaften der J.W.Goethe-Universität
  • 1998– 2001 Mitarbeit in der wissenschaftlichen Begleitung der Modellprojekte „Sozialbüros“ und „Integrierte Hilfe zur Arbeit“, Nordrhein- Westfalen
  • seit 2001 Wissenschaftlicher Mitarbeiter des Soziologischen Forschungsinstituts an der Georg-August-Universität, Göttingen

Aktuelle Vorträge

  • Umbruch des Sozialmodells – Konsequenzen für Steuerung und Sozialplanung. Vortrag auf der Jahrestagung 2014 des Vereins für Sozialplanung am 3./4. April 2014 in Fulda. Download unter:
  • Programm – Organisation – Interaktion: Fallrekonstruktive Verfahren bei Arbeitsmarktdienstleistungen. Beitrag zur Tagung "Methodische Probleme in der empirischen Organisationsforschung", Datenservicezentrum Betriebs- und Organisationsdaten an der Universität Bielefeld, 24./25. Februar 2014. Download unter:
  • Teilhabe und Inklusion – Konzepte für Migrant/inn/en am Arbeitsmarkt?
    Beitrag zum Workshop "Inklusion - eine Worthülse oder neues integrationspolitisches Leitbild", IQ-Kongress 2014, 4./5. Februar 2014, Berlin. Download unter:
  • Die Ungleichheit und ihr Preis - Erosion des "Teilhabkapitalismus", Beitrag zur KMF-Tagung "Die Schere - Überlegungen zur (wachsenden) sozialen Ungleichheit, Ludwigshafen, 11.-13. Oktober 2013. Download unter: .
  • Hartz IV für Fortgeschrittene. Ergebnisse der Arbeitsmarktforschung. Beitrag zur Tagung des Diakonischen Werks Hamburg "Stärkung der Rechtsposition von Leistungsberechtigten im SGB II", Hamburg, 4. September 2013. Download unter:
  • Aktivieren? Befähigen? Chancen erweitern! Ein Werkstattbericht - Beitrag zum Fachgespräch "Von der Aktivierung zur Befähigung in der Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik" der Friedrich-Ebert-Stiftung, Berlin, 17. Juni 2013. Download unter
  • Dienstleistungsarbeit im Jobcenter - doppeltes Mandat und gesteuerte Interaktion. Beitrag zur Fachtagung "Arbeiten im Jobcenter - zwischen Anforderung und Überforderung. Hamburg, 24. Mai 2013. Download:
  • Prozesstandards und Qualität - Fragen aus der Dienstleistungsperspektive. Beitrag zum Tag der Optionskommunen 2013 „Qualität in der Vielfalt“, Berlin, 25.4.2013. Download unter:
  • Beiträge zur Tagung: "'Hartz IV': Was hat's gebracht? Die Wirkungsforschung nach § 55 und ihre Lehren für die zukünftige Ausgestaltung des SGB II. Gemeinsame Tagung von IAB und Evangelischer Akademie, Loccum. 14./15. März 2013. Download und Tagungsdokumentation: IAB
  • Daten in Virtuellen Forschungsumgebungen - Beitrag zum Symposium Forschungsdateninfrastrukturen des Helmholtz-Zentrums Potsdam (Deutsches GeoForschungsZentrum - GFZ), 22. Januar 2013. Download ppt .
  • To work or not to work - Targeting capabilities in the evaluation of Public Employment Services. Paper presented at the International Conference "Shaping the Social: Challenges for critical social policy and the possibilities of the Capability Approach", Bielefeld, 23rd/24th Novembre 2012. Download ppt , download abstract
  • Integration intensiv: Wann, wer und wie? Input zu AG 4 der Tagung Zwei Jahre Organisationsreform SGB II, Ev. Akademie Loccum, 21.-22. November 2012. Download Folien 
  • Teilhabe als Leitkonzept lokaler Sozialpolitik. Beitrag zur Fachtagung Örtliche Teilhabeplanung des Deutschen Vereins für öffentliche und private Fürsorge, Berlin, 29./30. Oktober 2012. Mehr ...
  • Doppeltes Mandat und gelenktes Ermessen. Beratung und Vermittlung in der Arbeitsverwaltung zwischen Prozessvorgaben und Aushandlung. Beitrag zur Ad-hoc-Gruppe „Der Ermessensspielraum: Annäherungen an die black box politischer Steuerung am Beispiel der managerialen Arbeitsverwaltung" auf dem 36. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie "Vielfalt und Zusammenhalt", 1.-5. Oktober 2012 an der Ruhr-Universität Bochum / TU Dortmund. Download: 
  • Kontrafaktische Informationen und soziale Indikatoren. Beitrag zur Veranstaltung der Sektion Soziale Indikatoren: „Vielfalt und Zusammenhalt aus dem Blickwinkel sozialer Indikatoren“ auf dem 36. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie "Vielfalt und Zusammenhalt", 1.-5. Oktober 2012 an der Ruhr-Universität Bochum / TU Dortmund. Download: 
  • (Mit René Lehweß-Litzmann: Teilhabe im segmentierten Beschäftigungssystem. Beitrag zur Wissenschaftlichen Tagung des Fachausschusses Erwerbstätigkeit / Arbeitsmarkt. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden, 30./31. Mai 2012. Download: Folien und Tagungsbericht
  • Teilhabe auf einem gespaltenen Arbeitsmarkt. Wie integrativ ist die Arbeitsgesellschaft? Beitrag zu: Wachsende Ungleichheiten. Anforderungen an eine neue Politik des sozialen Ausgleichs. Arbeitnehmerkammer Bremen, 15. Mai 2012. Download: Folien 
  • Wohlfahrtsmessung und ungleiche Teilhabe in der Sozialberichterstattung. Konzepte und Themenfelder. Beitrag zum Workshop "Lebenslagen in Brandenburg" des Ministeriums für Arbeit, Soziales, Frauen und Familie des Landes Brandenburg, Potsdam, 25.  April 2012. Download: Folien
  • Dienstleistungsfälle - Fallrekonstruktive Evaluation von Arbeitsmarktdienstleistungen. Beitrag zum SOFI-Methodenseminar, Göttingen, 24. April 2012. Download: Folien
  • Wo die Mitte aufhört – Überlegungen zur Zone der Prekarität. Beitrag zum Panel "Geht der Arbeitsgesellschaft die Teilhabe aus?" der Tagung "SOFI Work in Progress: Spaltung der Arbeitswelt – Prekarität für alle?", Göttingen, 1,/2. Februar 2012. Download: Folien, Thesenpapier 

Veröffentlichungen

2014

  • (mit: Bettina Kohlrausch, René Lehweß-Litzmann, Janina Söhn): Teilhabebarrieren: Vielfalt und Ungleichheit in segmentierten Bildungs- und Beschäftigungssystemen. Hintergrundpapier zur SOFI-Konferenz „Work in progress“ 2014.
  • Evaluation der bundesweiten Inanspruchnahme und Umsetzung der Leistungen für Bildung und Teilhabe. Erster Zwischenbericht. Teilprojekt „Qualitative Implementationsanalyse“: Soziologisches Forschungsinstitut Göttingen (SOFI) e.V.; Forschungsteam Internationaler Arbeitsmarkt (FIA); Lehrstuhl für Arbeits-, Industrie- und Wirtschaftssoziologie an der Friedrich-Schiller Universität Jena; Petra Kaps. Evaluation und Politikberatung; Lutz Wende OrganisationsBeratung; Zoom – Gesellschaft für prospektive Entwicklungen e.V.. Teilprojekt „Längsschnittbefragung von Leistungsberechtigten und Wohnbevölkerung“: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) der Bundesagentur für Arbeit. Teilprojekt „Messung des Erfüllungsaufwandes“: Statistisches Bundesamt. Göttingen, Nürnberg, Bonn, im Februar 2014. Download unter: 

2013

  • Integration intensiv: Wann, wer und wie? Wie Kommunen SGB-II-Leistungen steuern und mit anderen Leistungen verlnüpfen können. In: Lange, Joachim (Hg.): Zwei Jahre Organisationsreform SGB II. Was wurde erreicht, was bleibt zu tun? (Loccumer Protokoll 68/12.) Rehburg-Loccum: 27-38.

2012

  • Teilhabe - Gebrauchsanleitung für einen schillernden Begriff. In: Informationsdienst Straffälligenhilfe 20. Jg., Heft 1: 16-20.
  • (mit Lehweß-Litzmann, René) Externe Arbeitsmärkte – gesellschaftliche Voraussetzungen und prekäres Potenzial. In: Köhler, Christoph; Krause, Alexandra (Hrsg.): Arbeit als Ware. Bielefeld (transcript), S. 63-92.
  • (mit Leßmann, Ortrud / Matiaske, Wenzel): The Capability Approach: A New Perspective for Labor Market and Welfare Policies? Editorial. In: management revue, Vol. 23, Issue 2: 93-97.
  • (mit Henke, Jutta / Kotlenga, Sandra / Pagels, Nils / Schelkle, Bettina): "Es lässt sich mit allen arbeiten". PRIMUS - Arbeitsmarktdienstleistung zwischen Vermittlung und Fallmanagement. Nürnberg: IAB-Forschungsbericht 5/2012. Download:
  • (mit Verd, Joan-Miquel / Lehweß-Litzmann, René, López-Andreu, Martí / Schmidt, Tanja): Unemployment, intervention and capabilities. A comparative study of Germany and Spain. In: Transfer, Vol. 18, Issue 1 (February 2012):  29 - 42.
  • (mit Kädtler, Jürgen:) Produktion und Teilhabe – Konzepte und Profil sozioökonomischer Berichterstattung. In: Forschungsverbund Sozioökonomische Berichterstattung (Hg.): Berichterstattung zur sozioökonomischen Entwicklung in Deutschland. Teilhabe im Umbruch. Zweiter Bericht. Wiesbaden (VS Verlag), S. 41-85.
  • (mit Mayer-Ahuja, Nicole /Kädtler, Jürgen:) Teilhabe im Umbruch – Zur sozioökonomischen Entwicklung Deutschlands. In: Forschungsverbund Sozioökonomische Berichterstattung (Hg.): Berichterstattung zur sozioökonomischen Entwicklung in Deutschland. Teilhabe im Umbruch. Zweiter Bericht. Wiesbaden (VS Verlag), S. 15-39.
  • (mit Fromm, Sabine:) Erwerbsteilhabe. In: Forschungsverbund Sozioökonomische Berichterstattung (Hg.): Berichterstattung zur sozioökonomischen Entwicklung in Deutschland. Teilhabe im Umbruch. Zweiter Bericht. Wiesbaden (VS Verlag), S. 327-358.

2011

    • (mit Henke, Jutta / Kotlenga; Sandra / Pagels, Nils / Schelkle, Bettina:) Qualitative Evaluation „PRIMUS – Integrieren, Mut machen, Stärken stärken“. Schlussbericht. Göttingen.
    • (mit Schmidt, Tanja:) Modellprojekt „Kollaborative Datenauswertung und Virtuelle Arbeitsumgebung“ – VirtAUG. Abschlussbericht. Göttingen. Download:
    • (mit Baethge-Kinsky, Volker / Henke, Jutta / Kotlenga, Sandra / Obermeier, Tim / Pagels, Nils / Wolf, Andreas:) Evaluation / Implementationsanalyse zum Projekt „Interne ganzheitliche Unterstützung zur Integration im SGB III“ (PINGUIN). Agenturen Bautzen, Leipzig, Mönchengladbach – Schluss­bericht. Göttingen.
    • Unsichere Erwerbsbeteiligung und Prekarität. In: WSI-Mitteilungen, Jg. 64, Heft 8/2011 (Schwerpunktheft Prekarisierung der Arbeit - Prekarisierung im Lebenszuammenhang ): 386-393.
    • (mit: Büttner, René/Schmidt, Tanja:) Dynamic Capabilities - A Capability Approach to Life Courses and the Case of Young Adults. In: Leßmann, Ortrud/Otto, Hans-Uwe/Ziegler, Holger (eds): Closing the Capabilities Gap. Renegotiating social justice for the young. Opladen/Farmington Hill (Barbara Budrich): 147-164.

    2010

        • Der Fordismus lebt. Aber es kommen nicht mehr alle mit. Beitrag zur Adhoc-Gruppe "Destabilisierung in der arbeitsgesellschaftlichen Mitte?" In: Soeffner, Hans-Georg (Hg): Unsichere Zeiten. Herausforderungen gesellschaftlicher Transformationen. Verhandlungen des 34. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in Jena 2008. (Auf CD-ROM.) Download
        • Fünf Jahre Arbeitsmarktpolitik nach dem SGB II; in: Hamburger Netzwerk SGB II 8.a. (Hg.): Agenda 2010 - Ziel erreicht? Hartz IV in der Krise, Hamburg: 5-22. Download
        • (mit: Baethge-Kinsky, Volker/Wagner, Alexandra:) Die "Hartz-Gesetze", ihre wissenschaftliche Evaluation und deren Verarbeitung. Abschlussbericht.- Göttingen; Berlin, Januar 2010.- 156 S. Download

        2009

        • (mit Ebert, Andreas/Hacket, Anne:) Erwerbs- und Zeitmuster in der sozioökonomischen Berichterstattung; in: Habla, Heike/Houben, Henriette: Forschung mit Daten der amtlichen Statistik in Niedersachsen (FoDaSt), Statistik und Wissenschaft, Band 12, Wiesbaden (Statistisches Bundesamt): 60-85.
        • (mit Henke, Jutta:) "Eher ein Randbereich"? Beobachtungen zu Genderfragen der Fallbearbeitung bei drei SGB-II-Trägern; in: Betzelt, Sigrid/Lange, Joachim/Rust, Ursula (Hg.): Wer wird "aktiviert" - und warum (nicht)? Erste Erkenntnisse zur Realisierung der gleichstellungspolitischen Ziele des SGB II, Loccumer Protokolle 79/09, Rehburg-Loccum: 167-195.
        • Gut beraten? Gut vermittelt? Arbeitsagenturen und Grundsicherungsträger als Dienstleister. In: Berliner Debatte Initial, 20. Jg., Heft 1/2009: 102-110.
        • (mit Pagels, Nils:) Kommunale Integrationspolitik und lokaler Arbeitsmarkt. in: Gesemann, Frank/Roth, Roland: Lokale Integrationspolitik in der Einwanderungsgesellschaft, Migration und Integration als Herausforderung von Kommunen Wiesbaden (VS): 469-495.
        • (mit Moncel, Nathalie/Verd, Joan Miquel/Vero, Josiane:) Towards Analysing Individual Working Lives in a Resources / Capabilities Perspective (with collaboration by Büttner, René). In: Sen-sitising life-course research? Exploring Amartya Sen's capability concept in comparative research on individual working lives, Net.Doc 50, 2009: 21-50. Download
        • Warum Erwerbsausschluss kein Zustand ist. In: Castel R./Dörre, K. (Hg.): Prekarität, Abstieg, Ausgrenzung, Die soziale Frage am Beginn des 21. Jahrhunderts, Frankfurt am Main/New York (Campus): 131-143.
        • Verwirklichungschancen als Maßstab lokaler Sozialpolitik? In: Sozialer Fortschritt, Jg. 58, Heft 2-3/2009: 48-55.
        • Sozialer Zusammenhalt und individuelle Teilhabe. In: LASA Brandenburg (Hg.): Sozialer Zusammenhalt, Dokumentation der Fachtagung am 5. Juni 2008 in Potsdam. (im Auftrag des Ministeriums für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Familie des Landes Brandenburg; Europäischer Sozialfonds und Land Brandenburg): 11-28.

        2008

        2007

          2006

            2005

            2004

            2003

            2002

            2001

            • Sozialberichterstattung für die ‚soziale Stadt‘, Methodische Probleme und politische Möglichkeiten, Frankfurt am Main/New York.
            • (Mit Reis, C.) Beratung als Dienstleistung in der Sozialhilfe: Das Modellprojekt Sozialbüros; in: Nachrichtendienst des Deutschen Vereins für öffentliche und private Fürsorge, 81. Jg.: 122-128.
            • Fallmanagement in der Praxis, Eine qualitative Analyse, Frankfurt am Main/Göttingen (Typoskript).
            • Sozialhilfe als Dienstleistung – Widersprüche einer Dienstleistungsorientierung im Sozialamt; in: Nachrichtendienst des Deutschen Vereins für öffentliche und private Fürsorge, 81. Jg.: 188-193.
            • Kommunale und staatliche Sozialberichterstattung – Ansätze für eine Integration; in: Ministerium für Arbeit und Soziales, Qualifikation und Technologie (MASQT): Dokumentation der Fachtagung zur Weiterentwicklung der Sozialberichterstattung in NRW, Düsseldorf.

            2000

            1999

            • (Mit Reis, C./Dieckmann, H./Freyberg, Th.v.) Beratung in der Sozialhilfe; in: Nachrichtendienst des Deutschen Vereins für öffentliche und private Fürsorge, 79. Jg.: 92-96, 126-132.
            • Der soziale Raum in der aktuellen soziologischen Debatte; in: Freyberg, T. v., Schneider, J. (Hg.): Sozialraumanalyse als Lernprozeß, Frankfurt am Main: 15-32.
            • Thesen zur Bedeutung des Sozialraums in der sozialen Arbeit; in: Freyberg, Th. v./Schneider, J. (Hg.): Sozialraumanalyse als Lernprozeß, Frankfurt am Main: 33-35.

            1998

            • (Mit Reis, C./Dieckmann, H./Freyberg, Th.v.) Modellprojekt „Sozialbüros“ NRW, Zwischenbericht der wissenschaftlichen Begleitung, Düsseldorf.
            • Eine Stadtgesellschaft, die ausgrenzt, ist nicht agendafähig, Zur sozialen Dimension der lokalen Agenda 21, in: Kairos Europa, Verein für Sozialplanung, Ökumenischer Arbeitskreis Armut / Reichtum / Gerechtigkeit (Hg.): Wir brauchen Bewegung für die Zukunft unserer Städte, Mannheim 1998: 21-28.
            • Lokale Agenda 21 Gießen: Vor dem ersten Schritt, Ein Situationsbericht, Gießen.
            • (Mit Fischer, A. u.a.) Die BündnisGrüne Grundsicherung: Ein soziales Netz gegen die Armut, Bonn.
            • Durchmischen oder stabilisieren?, Plädoyer für eine Wohnungspolitik diesseits der „sozialen Durchmischung“; in: Bruyn, G.d. (Hg.): Öffentliche Wohnungsbestände im Widerstreit der Interessen: Markt – Stadtplanung – Sozialpolitik, Darmstadt: 8-21.
            • Ist es riskant, „nichtdeutsch“ zu sein?, Migrationsrisiken im Spiegel des Frankfur-ter Sozialberichts; in: IZA Zeitschrift für Migration und Soziale Arbeit, Nr. 3-4/1998: 26-31.
            • Nichts mehr total normal – „Atypische“ Arbeitsverhältnisse und „entstandardisierte“ Erwerbsverläufe; in: Institut für Sozialwissenschaftliche Forschung (ISF) u.a.: Jahrbuch Sozialwissenschaftliche Technikberichterstattung, Sonderband Beobachtungsfeld Arbeit, Berlin: 165-207.
            • Reich an Fragen, arm an Daten – Der Arbeitsmarkt in der kommunalen Sozialberichterstattung; in: ebenda: 247-288.
            • (Mit Kratzer, N.) Bunte Splitter: Sozialberichterstattung in Arbeit – Arbeit in der Sozialberichterstattung; in: ebenda: 65-93.
            • (Mit Kistler, E./Hilpert, M./Sing, D.) „Arbeitsweltberichterstattung“? Eine Fehlanzeige mit Blick nach vorn; in ebenda: 321-333.

            1997

            • (Mit v. Freyberg, Th.): Neue Bündnisse in der Krise der sozialen Stadt - Das Beispiel der Sozialpolitischen Offensive Frankfurt, in: Hanesch, W. (Hg.): Überlebt die soziale Stadt, Konzeption, Krise und Perspektiven kommunaler Sozialstaatlichkeit, Opladen: 173-212.
            • Risiken für Frankfurt als soziale Stadt, Erster Frankfurter Sozialbericht 1995/96, Frankfurt am Main.
            • Rot-GRÜN in Frankfurt - Versuch einer Zwischenbilanz, in: Fuchs, G./Moltmann, B./Prigge, W./Rexroth, D. (Hg.): Frankfurter Aufklärung, Frankfurt am Main / New York: 73-95.

            1996

            • (Mit Freyberg, Th.v.) Ansätze zu einer Frankfurter Segregationsanalyse, Thesen und Trends, in: Widersprüche 60 (1996): 27-47.

            1994

            • Methodische Fragen an eine Frankfurter Armutsberichterstattung; in: Bartelheimer, P./Freyberg, Th.v./Koch, K./Petersen, K.H. (Hg.): Armut am Main, Vorarbeiten zu einer Frankfurter Armutsberichterstattung, Offenbach: 47-65.

            1993

            • (Mit Freyberg, Th.v. u.a.) Voruntersuchung zu einer Frankfurter Armutsberichterstattung, Studie im Auftrag des Sozialdezernats der Stadt Frankfurt / Main, Frankfurt am Main.

            1992

            • Armut im „reichen“ Frankfurt, Überlegungen zu einer kommunalen Armutsberichterstattung und erste Ergebnisse; in: Freyberg, Th.v./Koch, K./Petersen, K.H. (Hg.), Armut in Frankfurt, Frankfurt am Main: 69-94.
            • „Neue Urbanität“: Vom sozialen Anspruch zur Wachstumspolitik, Armut in der Dienstleistungsmetropole Frankfurt, in: Alternative Kommunalpolitik, 13. Jg., 1/1992: 30-34.
            • Von der Not der Ungleichheit zur Tugend des ökologischen Umbaus, Visionen vom anderen Osten, in: Blätter für deutsche und internationale Politik, 37. Jg.: 797-808.

            1990

            • Lohnarbeit und Verarmung im Sozialstaat – Offene Fragen und Vorschlag einer gesamtwirtschaftlichen Bilanz (Typoskript), Frankfurt am Main.
            • Von Öko-EthikerInnen und anderen Primaten, Kritik des „ökologischen Manifests“ und Plädoyer für ein Bündnis des ökologischen und sozialen Umbaus, in: Kommune 7/1990: 44-48.

            1989

            • (Mit Engert, S./Heinelt, H./Preis, R.) Modernisierung der Stadt; in: Alternative Kommunalpolitik, 10. Jg., 3/1989: 56-61.
            • (Mit Wolf, F.O.) EG-Binnenmarkt oder „Gemeinsames Haus Europa“, in: spw / Zeitschrift für sozialistische Politik und Wirtschaft 46/1989: 104-111.
            • Unheimlich modern – Modernisierungskonsens und GRÜNE Defizite, in: Blätter für deutsche und internationale Politik, 34. Jg.: 433-445.
            • Alles zu werden, strömt zu Hauff? Das Frankfurter Modell der rot-GRÜNEN Moderne, in: Blätter für deutsche und internationale Politik, 34. Jg.: 1053-1068.

            1984

            • Das kann doch nicht alles gewesen sein – Der Kampf für 35 Stunden (mit einem Beitrag von Moneta, J.), Frankfurt am Main.

            1982

            • 35 Stunden sind genug - Der Kampf um Arbeitszeitverkürzung, Frankfurt am Main.
            • Polens Revolution der Selbstverwaltung, in: Franek Blohm (Hg.): Kommst Du je nach Polen, Frankfurt am Main: 126-146.

            1978

            • Produktivität und Humanität – „Neue Formen der Arbeitsorganisation“ im Kontext der Produktivkraftentwicklung, Soziologische Diplomarbeit an der Freien Universität Berlin.